Am 12. Februar 2019 tagte die Vollversammlung aller Stadt-, Markt- und Gemeinderäte der Sinngrundallianz in Burgsinn. In der Presse wurde kontrovers darüber berichtet; unter anderem hatten auch wir uns mit einer Presseerklärung an die Öffentlichkeit gewendet. Nach dem Willen der Vorstandschaft mussten wir an jenem Abend sowohl über eine weitere Mitgliedschaft von Burgsinn in der Sinngrundallianz für 4 Jahre abstimmen und zugleich auch über den ausgearbeiteten Finanzierungsvorschlag abstimmen. Viele fühlten sich an diesem Abend überrumpelt und kritische Anmerkungen oder Vertagungsbitten wurden beharrlich ignoriert. Wir hatten uns auch innerhalb des Marktgemeinderats für eine Vertagung ausgesprochen. Ziel war es, der Vorstandschaft einen Impuls zur Umsetzung vieler Redebeiträge an diesem

Dieses bittere und aus Sicht des Bürgers eigentlich enttäuschende Fazit kann man nach den zwei Klausursitzungen zur Haushaltsaufstellung 2019 (fortfolgend) wohl ziehen. Erstmals plante Bürgermeister

Am 31. August 2019 läuft die erste Förderperiode für die Sinngrundallianz aus.                                                                                                                     

Eine klare Linie darf man erwarten und eine klare Linie haben wir als IB auch. Und gerade aus Burgsinner Sicht und rückblickend auf die Probleme und Außendarstellung der Allianz ist eine klare Linie