Wir hatten in unserer Pressemitteilung zuletzt mehr Miteinander, Information und zielgerichtetes Arbeiten (ein)gefordert. Gestern nun der erste Schritt in der Kehrtwende. Nicht nur das in einer Bauausschusssitzung endlich mal das Thema gemeinsam besprochen, potentielle Grundstücke und die Raumplanung vorgestellt wurde. Nein, sogar in einem zweiten Schritt soll nun eine Arbeitsgruppe aus Interessierten und Gemeinderäten zusammen mit der Feuerwehr die Grundstücksfindung nach Kriterien zeitnah fortführen und die Ergebnisse dokumentieren. Geht doch! Dies hätten wir schon von Beginn an so machen sollen. Wir sind uns absolut sicher: Dann wären wir heute schon ein ganzes Stück weiter in der Planung und näher am Neubau und einem neuen TLF20.

Grundstück zwischen Bauhof und Sinn soll bewertet

Unsere Pressemitteilung vom 18.10.2018 (Bezug: Mainpost-Artikel vom 27.07.2018)

Am 24. Juli hatte die Firma Wolf-Haus zusammen mit der Diakonie Lohr auf Einladung von Bürgermeister Robert Herold ein

IB ist sich sicher: Verantwortung trägt der Bürgermeister   

Wir beurteilen die aktuelle Situation bei der Feuerwehr anders als Bürgermeister Robert Herold. Dieser hat in der Sitzung am 4. September

Wer ist eigentlich zuständig/verantwortlich? Warum hat der Gemeinderat so entschieden? Warum haben die Vertreter unserer Wählergemeinschaft so entschieden? Gab es überhaupt was zu entscheiden? 

Da